Am vergangenen Mittwoch folgten ca. 30 Mitglieder der Einladung, an der 47. Ordentlichen Mitgliederversammlung in unserem Clubhaus teilzunehmen. In diesem Jahr standen keine Vorstandswahlen an, so dass die leicht verkürzte Tagesordnung durchlaufen wurde. Für alle, die leider nicht live dabei waren, möchten wir in Kurzform informieren.

Erster Vorsitzende Werner Schneider begann mit einigen aktuellen Informationen. Erfreulich ist, dass nach mehreren Jahren das Thema Anliegerkosten für den Schmelzweg endgültig geklärt ist. Die Stadt Kriftel hat sich mit einem erheblichen Beitrag beteiligt, so dass der Verein jetzt wieder mehr finanziellen Spielraum hat und einige Rückstellungen der letzten Jahre für den angestauten Investitionsstau nutzen kann. Auch erläuterte Werner einige Grundlagen zu Themen des Vereinsrechts, zur Gesetzes- und Steuerkonformität,. Hier ist der Club im Rahmen seines Wirtschaftsbetriebs gut aufgestellt. Ergänzend wies er in diesem Zusammenhang auf die Arbeiten der Platz- und Anlagepflege hin, die im vergangenen Jahr erstmals vollständig in „externen Händen“ lag, ähnlich wie die Bewirtschaftung unseres Vereinsheims sowie der Trainingsbetrieb. Daneben besteht ein hohes Investitionsvolumen für die Wegsanierung, Bewässerungsanlage, Clubhaus und zukünftig die Ballwand und das Volleyballfeld.

Danach berichtete unser Sportwart Christian Bernhard, dass der KTC dieses Jahr mit 14 Mannschaften startet. Aus dem letzten Jahr gab es 7 Aufsteiger und 2 Absteiger. 4 Mannschaften spielen jetzt auf Landesebene. Die Jugend wurde erfolgreich in den Aktivbereich integriert. Die H50 Turniere sind inzwischen fester Bestandteil, der geänderte Modus der Clubmeisterschaften mit der Verteilung auf die Saison im letzten Jahr war erfolgreich. Leider hatte das Frühlingsturnier wenig Resonanz und auch eine Hobbyrunde konnte für dieses Jahr nicht mehr gemeldet werden. Dennoch ist mehr Spielaktivität auf der Anlage zu erkennen, T-Time etabliert sich weiterhin mit immer mehr Teilnehmern. Nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene werden Schnupperkurse angeboten.

Jugendwart Oliver Kaus (Katja Seitz war leider erkrankt) berichtete von zahlreicher Teilnahme am Training mit ca. 180 Erwachsenen und Jugendlichen. Nach wie vor wird auch Tennis für Minis & Muttis angeboten. Die beiden Tenniscamps in den Sommerferien, zwei Jugend LK-Turniere, die MTK-Kreismeisterschaften und die Schulmeisterschaften sind fester Bestandteil der Jugendarbeit. Im letzten Jahr starteten 13 Jugendteams, davon 9 als Spielgemeinschaften. Für 2018 sind 11 Jugendteams gemeldet, davon 7 als Spielgemeinschaften. Für die U8 und U9 Teams im Kleinfeld wird noch Unterstützung der Eltern benötigt.

Unser technischer Wart Peter Reinecke informierte dann, dass nicht nur die Frühjahrsrenovierung der Plätze sondern auch die Anlagenpflege und der Grünschnitt von der  Fa. Gottschalk übernommen werden musste. Die Tanne vor Platz 3 wurde von der Fa. Bechstein gefällt. Die Platzbewässerungsanlage wurde repariert. Der im letzten Jahr teilweise neu gepflasterte Hauptweg kann jetzt aufgrund der Kostensituation in den nächsten Tagen vollständig fertiggestellt werden. Auch muss kurzfristig die Heizung sowie die Entkalkungsanlage ausgetauscht werden. Die Fa. Georg baut die Platzbewässerung um. Eingangsbereich und Terrasse unserer Clubanlage werden renoviert. Wir erhalten ein neues elektronisches Platz-Belegungssystem, detaillierte Informationen folgen.

Unser Kassenwart Kurt Schmitzer freute sich über 498 Mitglieder im letzten Jahr. Leider sind davon zum Jahreswechsel ein paar verloren gegangen. Dank der Unterstützung der Stadt Kriftel können einige Rücklagen der Erschließungskosten jetzt für den aufgelaufenen Investitionsstau der letzten Jahre verwendet werden. Die einzelnen Maßnahmen hatte Peter bereits vorgestellt und sind bereits begonnen. Auch das Jahr 2017 konnte erfreulicherweise mit einem Einnahmenüberschuss abgeschlossen werden.

Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen, der Ältestenrat berichtete keine Vorkommnisse. Vorstand, Kassenprüfer und Ältestenrat wurden entlastet. Ein vorliegender Antrag auf eine Satzungserweiterung („Veröffentlichen des Protokolls der Mitgliederversammlung) wurde diskutiert und abgelehnt. Jedem Mitglied des KTC wird auf Wunsch/Anfrage das Protokoll der Mitgliederversammlung persönlich zur Verfügung gestellt.

Die Mitgliederversammlung endete gegen 22:00 Uhr.

Ute Walter/Werner Schneider