Viel Spannung beim Finale im KTC

Die Damen freuen sich v.l.n.r. Miriam Rietzler, Anna-Lena Heller, Janine Hondyk, Sabine Rosskopf

Auch in diesem Jahr wurden die Clubmeisterschaften über mehreren Wochen ausgespielt. Am vergangenen Samstag fanden dann die Endspiele bei strahlendem Sonnenschein statt. Im Spiel um Platz 3 der Damen waren für die Zuschauer schöne Ballwechsel in entspannter Atmosphäre zu sehen. Innerhalb der Spiele setzte sich Miriam Rietzler durch, gewann gegen Anna-Lena Heller und wurde damit dritte. Spannender war es beim Finale der Damen. Den ersten Satz konnte Sabine Rosskopf klar mit 6:3 für sich entscheiden. Im zweiten Satz waren die Spiele immer sehr ausgeglichen. Mit langen Ballwechseln entwickelte sich langsam der Spielstand zum 6:6. Den anschließenden Tie-Break hat Janine Hondyk dann zum Satzausgleich für sich entschieden. Der dann folgende Champions Tie-Break war genauso ausgeglichen und an Spannung kaum zu überbieten. Die Zuschauer fieberten mit und die Herren mussten sich für den Beginn ihres Finales noch gedulden. Keine Punkte wurden verschenkt und der Spielstand entwickelte sich erneut langsam und ausgeglichen. Am Ende konnte Janine Hondyk mit 11:9 gewinnen und wurde somit Siegerin der diesjährigen Clubmeisterschaften.

Die Herren nach der Siegerehrung: Mathias Klasen (links), Nico Engels

Danach starteten endlich die Herren. Urlaubsbedingt konnte das Spiel um den dritten Platz nicht ausgetragen werden, sodass alle Zuschauer sich auf das Finale konzentrierten. Nico Engels und Matthias Klasen haben sehr anspruchsvolles Tennis gezeigt. Für die Zuschauer war es ein attraktives Spiel. Nico Engels lies seinem Gegner während dem gesamten Spiel allerdings wenig Chancen zu punkten. Am Ende entschied er die Partie klar für sich und wurde Sieger der diesjährigen Clubmeisterschaften. Danach diskutierten die Anwesenden noch über den Spielverlauf und genossen die Bewirtung der Tennisoase bei tollem Wetter.

T-Time erfolgreicher denn je

Die T-Time Teilnehmer bereiten sich auf die nächsten Doppel vor

In diesem Jahr ist T-Time der absolute Favorit beim Krifteler Tennisclub. „Wir hatten nie so viele Teilnehmer wie in diesem Sommer“ freuen sich Petra Pannes und Thomas Schmidt, die vor vielen Jahren die Idee zu dieser Veranstaltung hatten. In den Sommerferien ist es eine lieb gewordene Tradition, dass sich die Tennisspieler/innen immer wieder sonntags zum doppeln auf der Anlage treffen, da die Punktrunde Sommerpause hat. In diesem Jahr wurden alle Mannschaftsmeldungen zurückgezogen und scheinbar verbringen einige ihren Urlaub zu Hause. Außerdem nutzen neue Mitglieder gerne diese hervorragende Möglichkeit andere kennen zu lernen und Anfänger können ganz leicht Spielpraxis bekommen. Sehr unkompliziert werden für verschiedene Spielrunden immer wieder neue Doppelpaarungen unterschiedlichster Spielstärken zusammengestellt.

Petra Pannes, Gudrun Fetzer und Thomas Schmidt (v.l.n.r.) freuen sich über ihr kleines Präsent, dass ihnen von den Teilnehmern als Dank überreicht wurde

In diesem Sommer reichen erstmals die 7 zur Verfügung stehenden Plätze nicht aus um allen die Möglichkeit zum Spielen zu geben. Daher sind unsere beiden Organisatoren froh dass sie inzwischen von Gudrun Fetzer tatkräftig unterstützt werden. Die T-Time Fans sind auch immer wieder gerne bereit mal eine Runde auszusetzen um mit den anderen zu schwätzen oder sich mental auf die nächste Runde vorzubereiten. Dank der nicht stattfindenden Punktrunde stehen die Plätze auch an den nächsten Wochenenden zur Verfügung und obwohl die Sommerferien vorüber sind, geht T-Time in diesem Sommer ausnahmsweise einfach weiter.

T-Time startet schon an diesem Wochenende

Hallo an alle T-Time Fans,

endlich geht es wieder los. Wiederholungstäter freuen sich schon. Einige können es kaum erwarten. Trotz aller Hindernisse wird (wie in jedem Jahr) in den Sommerferien wieder die T-Time gespielt. Diese lockeren Doppel/Mix-Varianten sind inzwischen fester Bestandteil beim KTC und vor allem neue Mitglieder sind herzlich willkommen teilzunehmen. Die beste Gelegenheit, andere Mitglieder kennen zu lernen. Petra und Thomas organisieren wieder die Sonntage. Jeweils sonntags ab 16 Uhr wird in zugelosten Paarungen Doppel gespielt. Nach ca. 45 Minuten endet die Partie und eine neue beginnt nach erneuter Auslosung. Unterschiedliche Spielstärken sind vorprogrammiert und sorgen für spannende und abwechslungsreiche Spiele.

Da in diesem Jahr keine Punktspiele auf unserer Anlage stattfinden, beginnt die T-Time eine Woche früher. Bereits am Sonntag, dem 28.Juni 2020 geht es ab 16 Uhr los. Es gibt auch eine Chatgruppe über WhatsApp. Gerne könnt Ihr Euch mit Petra unter der Nr. 0151.12154442 in Verbindung setzen, wir freuen uns auch hier über jedes neue Mitglied in unserer WhatsApp Gruppe. T-Time startet schon an diesem Wochenende weiterlesen

Mitgliederversammlung 2019 gut besucht

Liebe Mitglieder, nach der Mitgliederversammlung möchten wir auch die Mitglieder informieren, die nicht daran teilgenommen haben. Die Tagesordnung wurde im Januar in den Krifteler Nachrichten und der Hofheimer Zeitung veröffentlicht und war seitdem auf unserer Homepage einsehbar.

Auch in diesem Jahr begann unser erster Vorsitzender Werner Schneider mit dem allgemeinen Überblick. Nach wie vor ist die Situation des Vereins sehr stabil. Unverändert besteht ein finanzieller Spielraum. Daher konnten im vergangenen Jahr weitere Reparaturen und Erneuerungen vorgenommen werden. Auch in diesem Jahr stehen weitere Projekte an. Da immer mehr Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Anlagenpflege extern vergeben werden müssen, erhöhen sich leider die Aufwendungen.  Mitgliederversammlung 2019 gut besucht weiterlesen

Viel Spaß beim Oktoberfest des KTC

Oktoberfest 2019
Den zünftigen Abend genossen Bianca Hesse, Catalina Herrero, Jonice Tischer, Laura Neumann, Dori Janikovszky und Franziska Törber

In diesem Jahr hat der Krifteler Tennisclub sein Saisonabschlussfest mal wieder als Oktoberfest gefeiert. Mit fast 50 Teilnehmern wurden Wettkämpfe einer anderen Art neben den Tennisplätzen ausgetragen. Nach dem zünftigen bayrischen Abendessen traten insgesamt 16 Teams an, um das Tischkicker-Turnier zu bestreiten. Gleichzeitig fanden Wettkämpfe in den typischen Oktoberfest-Disziplinen wie Hufeisenwerfen, Maßkrugstemmen und Nägel einschlagen statt. Diese wurden als willkommene Abwechslung mit Begeisterung angenommen.

Beim Wettkampf

Im Laufe des Abends fand auch die Siegerehrung der diesjährigen Clubmeisterschaften statt. Wie im vergangenen Jahr blieb auch dieses Jahr Dennis Mäurer ungeschlagen und wurde zum zweiten Mal in Folge als Sieger geehrt. Für gute Stimmung sorgte auch typische Oktoberfest-Musik. Engagiert war DJ Fidi der gute Laune bis in die frühen Morgenstunden verbreitete.

Erfolgreiches Saisonende für die Herren 70

Beim KTC war das Saisonende für die Herren 70 etwas später, da deren Punktspiele immer montags stattfinden. Optimistisch startete das Team in die Saison, da sie Verstärkung vom Regionalligaspieler Horst Dieter Lange aus Hamburg hatte. Direkt zum Saisonauftakt reisten die Herren zum Aufsteiger, dem TV Watzenborn. Mit der Besetzung von Horst-Dieter Lange, Stanislav Kuchovska, Hans Heinrich Mundt, Jürgen Stock und Helmuth Hahn-Klimroth konnte zum Auftakt der erste Sieg mit 4:2 mit nach Hause genommen werden.

Erfolgreiches Saisonende für die Herren 70 weiterlesen

Ende der Punktrunde beim KTC

Am Wochenende beendete der Krifteler Tennisclub die Punktrunde. Die letzten Spiele wurden am Sonntagnachmittag ausgetragen. Rechtzeitig zum letzten Spieltag hatte Peter Reinecke von den Herren 50 II noch einen Tourbus organisiert mit dem die gesamte Mannschaft dann zum Auswärtsspiel nach Bad Schwalbach reisen konnte. Leider war das Ergebnis nicht ganz so erfolgreich wie erhofft, dennoch konnten die Teilnehmer die gemeinsame Fahrt genießen und hatten viel Spaß dabei. Insgesamt erreichten alle 22 gemeldeten Mannschaften den Klassenerhalt. Das jeweilige Niveau gehalten haben die 8 Jugend und 8 Erwachsenenmannschaften im Tennisbezirk Wiesbaden sowie 6 weitere Mannschaften auf Landesebene in der Gruppenliga und Verbandsliga. Auch eine Hobbyrunde konnte dieses Jahr wieder gemeldet werden. Der Abschluss der Spielsaison mit Klassenerhalt für alle nebst Höhen und Tiefen wurde bei sehr guter Laune am Sonntagabend mit einem Ausstand für die Mannschaften gefeiert. In den nächsten Wochen finden auf der Tennisanlage noch ein paar Turniere statt. Weiterhin werden die finalen Spiele der Clubmeisterschaften noch gespielt. Jeder hofft auf eine noch lange Saison mit lauem Herbstwetter. Nebenbei laufen die Vorbereitungen für das Saisonabschlussfest auf vollen Touren. Dieses findet am 21.September 2019 als Oktoberfest in der Tennisoase statt. Derzeit werden die Details für das Abendprogramm vorbereitet. Nicht nur Mitglieder sondern auch alle Externen die Lust haben zu kommen sind gerne eingeladen. Für eine bessere Planung hängt eine Anmeldeliste im Tennisclub aus.  

Klassenerhalt vorzeitig geschafft beim KTC

Damen I+II: v.l.n.r. stehend Anja Marzi, Franziska Törber, Jonice Tischer, Caroline Weiler und Alina Wölfel, vorne Dori Janikovszky, Bianca Hesse, Fabienne Pollmeier, Paulina Böhm

Bereits am vorletzten Spieltag sind die meisten Entscheidungen gefallen. Die Damen hatten zu Hause ihr letztes Spiel gegen Eintracht Wiesbaden und mussten personell geschwächt ohne Laura Neumann und Catalina Herrero antreten. Lediglich Dori Janikovszky schaffte es ihr Einzel deutlich zu gewinnen. Bianca Hesse, Anja Marzi und Jonice Tischer konnten leider keine weiteren Punkte holen. Beide Doppel wurden dann noch von den Gegnern gewonnen. Am Saisonergebnis änderte sich jedoch nichts, da die Damen den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga bereits geschafft haben.
Auch die Damen II spielten zu Hause und hatten den TC Königstein zu Gast. Alle Einzel wurden von Paulina Böhm, Alina Wölfel, Caroline Weiler und Fabienne Pollmeier teilweise sehr deutlich gewonnen. Die gut gewählte Doppelaufstellung folgte mit weiteren deutlichen Siegen zum erfolgreichen Gesamtsieg mit 6:0. Auf dem aktuellen 3. Platz steht bereits jetzt fest, dass der Verbleib in der Bezirksliga A gesichert ist.

Die Damen30 spielten zu Hause gegen Klassenerhalt vorzeitig geschafft beim KTC weiterlesen

Erfolgreicher Start in die zweite Saisonhälfte

Mit wechselhaftem Wetter zwischen wärmender Sonne und kühlenden Wolken starteten die Damen am Sonntag zu Hause gegen RW Bad Nauheim II. Catalina Herrero und Paulina Böhm haben ihre Einzel klar gewonnen. Laura Neumann konnte die Nr. 1 der Gegner leider nicht bezwingen und Bianca Hesse musste wegen ihrem bestehenden Bänderriß aufgeben. Mit dem Zwischenstand von 2:2 waren zwei starke Doppel erforderlich. Mit einer gelungenen Aufstellung siegtenLaura Neumann mit Paulina Böhm und Catalina Herrero mit Dori Janikovszky dann auch in beiden Doppel mit klaren Ergebnissen zum 4:2 rechtzeitig vor dem beginnenden Nieselregen.​

Die Damen II spielten auswärts beim Tabellenersten, dem BTC GW Wiesbaden. Erfolgreicher Start in die zweite Saisonhälfte weiterlesen

Ferienspiele beim Krifteler Tennis Club

Auch in diesem Jahr konnten die Kids der Ferienspiele beim KTC Tennisluft schnuppern. Von der Tennisschule Oliver Kaus wurden wieder einige Assistentinnen und Assistenten engagiert, die die kleinen Nachwuchsschüler und -schülerinnen liebevoll betreuten. Besonders beliebt war das Spiel Ampel. Jedes der Kids bekam seine persönliche Farbe. Wenn die Trainer/innen beim zuspielen des Balls die Farbe nennen, gilt es schnell zu reagieren damit der Ball rechtzeitig übers Netz zurück geschlagen wird. Diese Variante um spielerisch Tennis und Ballgefühl zu lernen wurde begeistert angenommen. Auch die Kinder, die keine Trinkflasche dabei hatten, wurden während dem Training mit Getränken versorgt. Das Mittagessen, das wie immer von der Tennisoase zubereitet wurde, bestand natürlich aus Spaghetti mit Tomatensoße und wurde nach dem Vormittagstraining dringend erwartet. Leider musste nachmittags eine kurze Regenpause eingelegt werden, die den gesamten Spaß aber nicht beeinträchtigte. Insgesamt war es das perfekte Tenniswetter für einen erfolgreichen Spieltag mit viel Spaß.